Blogparaden

Alle Jahre wieder #thebestBurzeltagever

Dani vom Blog Glucke und So ruft zur Blogparade #thebestBurzeltagever auf. Ich habe lange überlegt ob ich mitmache, denn so spektakuläre Ereignisse habe ich auf meinen Geburtstagen noch nicht gehabt, aber da ich gerne Geburtstag habe (man ist ja sonst selten die Hauptperson 😉 ) und auch schon viele tolle Feiern hatte, mache ich jetzt doch mit. Man muss sich schließlich auch mal selber feiern!

Kindergeburtstage:

Meine Kindergeburtstage waren die besten! Zu uns sind immer alle gerne gekommen, denn dann hieß es „Die Party geht los“. Gefeiert wurde nämlich im Partykeller bei meinen Eltern. Da ich am 15. Januar Geburtstag habe, musste man auch gar nicht überlegen, ob man vielleicht draußen feiern soll. Es gab immer leckeren Kuchen, wir haben viele schöne Spiele (Topfschlagen, Schokokusswettessen, Ballontanzen, usw.) gespielt, gebastelt und wir haben viel getanzt. Was man halt in einem Partykeller macht. Wie ich im Nachhinein erfahren habe, war es für meine Mutter im sehr viel Stress aber wir haben es geliebt. Geburtstage feiern war so schön als Kind und deshalb kann ich meinen Sohn auch verstehen, dass er sich auf seinen ersten Kindergeburtstag freut.

Hier habe ich mal ein paar „schöne“ Bilder von meinen Kindergeburtstagen (1.-10. Geburtstag) zusammengestellt:

1. Geburtstag

IMG_1218

 

3. Geburtstag

4. Geburtstag

4. Geburtstag

5. Geburtstag

IMG_1228

2015-23-5--21-03-48

10. Geburtstag

Geburtstage als Teenager:

Als ich älter wurde, gab es natürlich auch fast jedes Jahr eine Feier im Partykeller. Der Freundeskreis wechselte und es hat leider nicht geklappt meine Eltern zu überreden auch Alkohol auf den Feiern (15.-16. Geburtstag) zuzulassen. Aus meiner heutigen Sicht verständlich! Wir hatten trotzdem Spaß und haben den ganzen Abend getanzt. Es war immer so schön!

Hier ein paar Fotos (von 2001: 13.Geburtstag – 2004: 16. Geburtstag ) :

IMG_1256

IMG_1257

IMG_1259

IMG_1261

Geburtstage als Erwachsene, zumindest was das Alter angeht ;-):

Bis zu meinem Auszug habe ich auch weiterhin bei meinen Eltern im Partykeller gefeiert. Es waren sagen wir mal so „Feucht-Fröhliche-Feiern“. Wir hatten Spaß, haben laut Musik gehört und getanzt. Am nächsten Tag hat immer der ganze Keller vom Alkohol geklebt. Aber das war es wert!

Fotos sagen manchmal mehr als Worte (18. + 21. Geburtstag) :

IMG_1311

DSC02739 (Small)

Nach meinem Auszug haben wir dann immer in unserer Wohnung gefeiert. Da wurde dann viel erzählt anstatt zu tanzen. Das finde ich auch sehr schön! Auch hier gab es wie auf allen Feiern leckeres Essen, Getränke und ganz viel Spaß (22.Geburtstag und 23. Geburtstag: gerade mit dem Sohn schwanger):

2015-24-5--20-04-01

DSCI0007

 

Seit dem die Kinder da sind, feiere ich nicht mehr jedes Jahr. Manchmal gibt es halt nur das typische Kaffee trinken mit Familie (was es übrigens bis auf wenige Ausnahmen an jedem meiner Geburtstage gab) oder ein leckeres Frühstück für alle (Foto vom 27. Geburtstag aus diesem Jahr):

10903673_579426205527972_1649639916_n

Dank diesem Bericht merke ich gerade, wie mir diese Kellerpartys fehlen. Vielleicht sollte ich im nächsten Jahr mal wieder dort feiern? Wäre mal wieder eine Abwechselung!

Unterschrift

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Liebe Sarah,

    Danke fürs Mitmachen und Wow was für coole Outfits…Haha…ich habe mich köstlich amüsiert und bin etwas neidisch, ich hätte nie soooo tolle Geburtstage als Kind…
    Mach das auf jeden Fall, ein Partykeller ist immer etwas, woran man sich erinnert.

    Liebe Grüße
    Dani

    • Liebe Dani,

      danke für die tolle Idee. Ich hatte echt Spaß mal wieder in den Fotoalben zu blättern.
      Jetzt weiß ich auch, dass meine Kinder doch nicht nur dem Mann ähnlich sehen 😉

      LG

  2. anke noack

    warst aber süß cousinchen

  3. Pingback: Glücksjahr 2015 – 21 |

  4. Pingback: Die tollsten Geburtstage überhaupt...#thebestbdayever ~ Glucke und So

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.