Gesellschaftsspiele

Bärenspiel

Das Spiel des Jahres 1983 hat das Herz von meinem Sohn erobert. Dieses Spiel habe ich beim Aufräumen im Keller wiedergefunden und auch ich habe es als Kind schon sehr gerne gespielt.

 

Aufbau:

Bärenspiel1

Die 100 Karten müssen verdeckt hingelegt werden, bevor man mit dem Spiel starten kann. Das dauert immer etwas, aber es lohnt sich auf alle Fälle :-).

Das Spiel:

Bärenspiel2

Zum Spiel gehören 3 Würfel die einem vorgeben, was man machen muss. Bei einem Bären darf man Karten aufdecken. Würfelt man die Tatzen, darf man mit diesem Würfel noch einmal würfeln. Sind es nur die Bäume die man würfelt, dann ist ein anderer Spieler an der Reihe.

Bärenspiel4

Gestartet wird immer am Rand oder an den schon aufgedeckten Wegkarten. Bei den Wegkarten darf man immer noch weitere Karten umdrehen, bis man dann entweder auf ein Hindernis oder ein Tier trifft.

Ziel des Spieles:

Bärenspiel5

Bei dem Spiel geht es darum, den Bären aus dem Wald zu befreien. Zusammen versucht man den Bären zu finden und ihn dann irgendwie aus dem Wald herauszubekommen.

 

Wenn man das Spiel heutzutage kaufen möchte, sieht die Verpackung doch deutlich anders aus. Aber als ein tolles Weihnachtsgeschenk kann ich es sehr empfehlen. Das Spiel ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

2015-08-9--20-47-54

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.