Kinderbücher Literatur

Der Grüffelo

DerGrüffeloTitelbild

Der Grüffelo ist wohl eines der beliebtesten Kinderbücher zur Zeit. Als der Sohn vor 2 Jahren damit aus dem Kindergarten ankam, wusste ich allerdings erstmal gar nicht wovon er sprach. Später habe ich den Film vom Grüffelo unter Amazon Prime entdeckt und so war es nur eine Frage der Zeit, bis wir auch endlich das Buch zu Hause haben. Denn lesen finde ich immer noch besser als Filme gucken, auch wenn das hier trotzdem mal erlaubt ist :-).

Inhalt:

Die kleine Maus wandert durch den Wald. Als allererstes trifft sie auf den Fuchs, der sie natürlich fressen möchte. Damit das nicht passiert, erfindet die Maus die Geschichte vom Grüffelo:

„Schrecklich nett von dir, Fuchs, doch ich sag leider nein, muss schon zu Mittag beim Grüffelo sein.“

 

 

Das gleiche passiert als er die Eule trifft, denn auch sie möchte die Maus gerne verspeisen. Die Maus erklärt ganz genau, wie der Grüffelo aussieht:

„Er hat knotige Knie, eine grässliche Tatze und vorn im Gesicht eine giftige Warze.“

 

Auch die Schlage möchte die Maus fressen. Um sie abzuschrecken erzählt die Maus auch ihr die Geschichte vom Grüffelo:

„Wo triffst du ihn denn?“ „Gleich hier unten am See“ „Und am liebsten verzehrt er Schlangenpüree.“

 

 

Plötzlich trifft die Maus dann im Wald auf den richtigen Grüffelo und merkt, dass es ihn wirklich gibt. Der Grüffelo möchte sie direkt essen:

„Mein Lieblingsschmaus ist Butterbrot mit kleiner Maus.“

 

Damit die Maus nicht gefressen wird, erzählt sie dem Grüffelo, dass alle anderen Tiere Angst vor ihr haben. So geht sie mit dem Grüffelo zusammen durch den Wald und alle Tiere weichen schnell zurück bei dem Anblick vom Grüffelo. Dieser denkt aber, sie haben wirklich Angst vor der Maus. Am Ende flieht sogar der Grüffelo, als die Maus folgendes sagt:

„Alle Tiere im Wald haben Angst vor mir. Und jetzt hab ich Hunger, mir knurrt schon der Magen. Grüffelogrütze könnt ich heut gut vertragen!“

 

So endet die Geschichte von der kleinen schlauen Maus.

Was uns besonders gut gefällt:

  • das Buch ist einfach toll zu lesen, dank der vielen Reime
  • die Bilder sind wunderschön gezeichnet
  • für die Kinder wird es auch nach dem 100. Mal lesen nicht langweilig
  • kurze Geschichte, also auch schon für die Kleinsten geeignet
  • die Geschichte zeigt, dass man es auch als kleine Maus mit etwas Grips weit bringen kann

 

Das Buch ist im Beltz&Gelberg Verlag erschienen und wir haben es bei Amazon gekauft.

Bis bald,eure Sarah_neu

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.