Über mich

Der Speck muss weg – Woche 1

10608036_778464642195969_449215288_n

Meine erste Woche im Kampf gegen Günter, meinem inneren Schweinehund, ist nun vorbei. Deshalb möchte ich euch heute über meine Erfolge und Probleme berichten. Erst einmal erkläre ich euch aber noch genau wie ich die Kilos mit Weight Watchers verlieren möchte. Ich bin kein Profi und eigne mir das Wissen selber über das Online Programm an. Mit 18 Jahren habe ich damit schon einmal 20kg verloren und kann deshalb für mich sagen das es das beste Programm für mich ist. Mittlerweile hat sich das Programm geändert und deshalb brauche ich auch etwas Zeit um mich an das neue System zu gewöhnen.

 

Weight Watchers Online Programm:

mzl.djsxbcgc.128x128-75Ich habe einen täglichen Punktewert zur Verfügung den ich essen darf. Somit zähle ich keine Kalorien sondern Punkte. Diese Punkte werden automatisch vom Online-Programm berechnet und ergeben sich aus dem Alter, Körpergröße, Gewicht, körperliche Tätigkeiten und ob man stillt oder nicht. Außerdem habe ich einen Wochenbonus. Diesen kann ich z.B. nutzen wenn ich mal Essen gehen möchte oder einfach mal einen Tag gar nicht klar komme. Körperliche Aktivitäten ergeben Bonuspunkte und die kann man dann auch verbrauchen wenn man möchte.

Wieviele Punkte die einzelnen Lebensmittel haben kann ich leicht im Online Programm finden oder falls es mal nicht zu finden ist kann man sie auch über einen Calculator berechnen lassen. Dafür muss man auf 100g gerechnet den Fettgehalt, Kohlenhydratgehalt, Ballststofgehalt und Eiweißgehalt eingeben.

Ich sollte jeden Tag viel trinken (2L), mindestens 5 Portionen Obst und Gemüse essen, 3 Portionen Calcium zu mir nehmen und mindestens 2 TL Öl verwenden (Fit-Formeln).

Außerdem sind in der Datei sehr viele Rezepte hinterlegt. Das finde ich super!

 

1. Woche

Abnahme der Woche

1,5kg

 

Abnahme insgesamt

1,5kg

 

Verbleibende Kilos

22,5

 

Beispieltag

Frühstück: Vollkornbrötchen mit Frischkäse (0,2% Fett) und Honig

Mittagessen: Spaghetti Carbonara

Abendsessen: Vollkornbrötchen mit Frischkäse (0,2% Fett) und Honig

Zwischendurch: 20 Gummibärchen, Joghurt Haselnuss (3,5%), Apfel

Getränke: 3 Tassen Tee, 3 Gläser Wasser

-> Ich habe viel zu wenig getruken. Das muss besser werden. Auch der Apfel reicht überhaupt nicht was Obst und Gemüse angeht!

 

Sport

Diese Woche habe ich gar keinen Sport gemacht. Das wird sich auch erst richtig ändern wenn ich meinen Rückbildungskurs abgeschlossen habe.

 

Was ist gut gelaufen?

Ich habe es jeden Tag geschafft die Punkteanzahl einzuhalten. Ich bin locker damit ausgekommen. Das hätte ich mir viel schwerer vorgestellt. Es wird also wirklich wert darauf gelegt dass man nicht hungert. Das ist für mich in der Stillzeit sehr wichtig und außerdem möchte ich das Gewicht langfristig halten.

 

Probleme…

Ich esse noch viel zu wenig Obst und Gemüse (ca. 2 Portionen am Tag). Außerdem vergesse ich ständig zu trinken (max. 1 Liter am Tag).

 

Was ich mir für die nächste Woche vornehme!

Ich möchte öfter spazieren gehen. Wenn ich schon keinen Sport machen darf dann will ich wenigstens so in Bewegung kommen. Außerdem möchte ich mindestens 1,5l am Tag trinken und mindestens 3 Portionen Obst und Gemüse am Tag essen. Ich versuche mich langsam zu bessern auch wenn es immernoch nicht perfekt ist.

 

Bis bald,

eure Sarah

 

1 Kommentar

  1. Glückwunsch zu den 1,5 kg. Die scheinen gut weg zu gehen, die hab ich nämlich auch verloren.
    Die Sache mit dem Trinken klappt bei mir auch noch nicht. Blöd dass man sich so dazu anhalten muss. Ich vermute auch mal dass mein Heißhunger manchmal daher kommt, dass ich zu wenig trinke. Zumindest hab ich mal gelesen, dass man etwas trinken soll (1Glas Wasser) um dagegen anzugehen.
    Obst und Gemüse nehme ich nur durch den aufgestellten Tagesplan zu mir. Wenn ich mir das Essen selbst zusammen stellen würde, gäbe es bei mir wahrscheinlich auch weniger… Doofe Angewohnheit 😉 Dabei gibt es so leckeres Zeug

    Dann starten wir mal in die nächste Woche, mal sehen wie es klappt. Wünsch dir viel Erfolg 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.