Über mich

Der Speck muss weg – Woche 5

10608036_778464642195969_449215288_n

5 Wochen sind es jetzt schon, die ich Weight Watchers mache. Ich bereue bisher nichts, auch wenn mich die Einnahme der Pille (Wassereinlagerungen) und die Feiertage zwischendurch etwas aus dem Konzept gebracht haben. Nun hat das neue Jahr begonnen und auch jetzt werde ich mein Ziel weiter verfolgen. Gesunde Ernährung, endlich mehr trinken und nicht mehr Essen als mir gut tut, diese Dinge möchte ich endlich in 2015 hinbekommen und verinnerlichen.

Ich habe mich dazu entschieden euch jetzt mit konkreten Werten zu bombardieren, d.h. ich werde euch die genauen Gewichtsangaben mitteilen. So kann man es besser nachvollziehen, auch wenn es mir schon etwas peinlich ist. Aber ich denke so ist mein Ansporn auch noch etwas höher und ich hoffe ihr verpasst mir den einen oder anderen Arschtritt, wenn ich es mal wieder schleifen lasse!

Neues Jahr, neues Glück!

Lest hier nun meine Wochenbilanz (der letzten 2 Wochen, da ich mich letzte Woche ja nicht gewogen habe):

5. Woche

Startgewicht

94,0 kg bei 1,73 m

Derzeitiges Gewicht

91,6 kg

Wunschgewicht

70,0 kg

Abnahme der Woche

Ich habe 0,2 kg zugenommen. Im Hinblick auf die Feiertage und die Zeit ohne das Punktezählen gar nicht so schlecht.

Abnahme insgesamt

Insgesamt sind es nun 2,4 kg die runter sind.

Verbleibende Kilos

Jetzt möchte ich gerne noch 21,6 kg abnehmen. Mir wird ganz schlecht, wenn ich diese Zahl sehe. Da habe ich noch sehr viel Arbeit vor mir.

Beispieltag

Frühstück: Roggenbrötchen mit Margarine, 4 kleine Scheiben fettarme Salami und eine Scheibe Mortadella dazu 2 Babybel

Mittagessen: Vollkornbrötchen mit fettarmen Frischkäse und Honig

Abendessen: Fajitas (2 Tortillas mit Guacamole, Tomaten, Salat und Käse)

Zwischendurch: Gummibärchen, Vollmilchschokolade, Apfel

Getränke: 2 Kaffee mit 7,5%iger Kondensmilch, Mineralwasser (nicht gezählt)

-> Mal wieder zu wenig getrunken. Ich ärgere mich schon über mich selber!

Sport

Mein innerer Schweinehund hat mal wieder sein bestes gegeben und somit habe ich außer Haushalt und das Kind durch die Wohnung schleppen nichts gemacht. Schande über mich.

Was ist gut gelaufen?

Ich habe trotz der Feiertage nicht allzu viel zugenommen. Sonst kann ich euch leider keine positiven Dinge nennen. Mich selber anlügen bringt ja nichts.

Probleme…

Die Feiertage haben mich völlig aus dem Konzept gebracht und ich habe viele Tage keine Punkte gezählt. Die ledigliche Zunahme von 0,2 kg sehe ich als Geschenk an. Ohne Stillen hätte ich bestimmt mehr zugenommen.

Trinken, trinken, trinken, wie schaffe ich das nur endlich?

Was ich mir für die nächste Woche vornehme!

Ich werde mir eine App herunterladen die mich an das Trinken erinnert. So kann es ja nicht weitergehen. Außerdem würde ich natürlich gerne mal wieder eine Gewichtsabnahme auf der Waage sehen.

Ich möchte endlich wieder in meine alten Klamotten passen. Heute habe ich eine Hose anprobiert die mir eigentlich immer viel zu groß war. Ich habe sie nur mit Mühe zubekommen und gleich wieder ausgezogen, weil atmen darin leider nicht möglich war. Das war sehr deprimierend und ich hoffe bald wieder in die Hose zu passen.

 

Bis bald,

eure Sarah

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.