Kinderbücher Literatur

Die kleine Hummel Bommel (Rezension)

Bildrechte: arsEdition

Das Kinderbuch „Die kleine Hummel Bommel “ wurde geschrieben von Britta Sabbag, Maite Kelly und Joelle Tourlonias und ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Klappentext

Eigentlich haben Hummeln viel zu kleine Flügel, um fliegen zu können – auch die kleine Hummel Bommel. „Mit deinen winzigen Flügeln kannst du nie und nimmer fliegen!“, lachen die anderen Insektenkinder Bommel aus. Doch bald erkennt die kleine Hummel, dass sie keine größeren Flügel, sondern nur eine Portion Mut zum Fliegen braucht…

 

Eine Bilderbuchgeschichte mit der zeitlosen Botschaft: Sei du selbst, glaub an dich, dann kannst du alles schaffen!

Inhalt

Die kleine Hummel Bommel ist traurig: die anderen Insekten können fliegen, nur sie kann es nicht. Deshalb wird sie auch von den anderen Insekten ausgelacht, weil sie nur ganz kleine Flügel hat.

Die kleine Hummel macht sich auf die Suche und möchte herausfinden, warum sie so kleine Flügel hat und befragt deshalb andere Insekten. Diese erklären ihr dann auch, wofür ihre Flügel da sind. Marie Marienkäfers Flügel sind zum Beispiel groß und bunt, damit jeder weiß, dass sie bitter schmecken. Pastor Fliege erklärt der kleinen Hummel, dass jeder anders ist und dass es auch gut so ist. Danach geht er Ricardo Raupe besuchen. Dieser ist in einem Kokon eingewickelt und weiß auch noch nicht, wie das Fliegen funktioniert. Bommel fliegt weiter und besucht Gisela Grille, die ein Lied für ihn singt:

Wenn du glaubst, du bist ganz allein, und du fühlst dich viel zu klein, um wichtig zu sein, geh deinen Weg. Du wirst bald sehn, glaub mir, du wirst es verstehn. Jeder ist anders. Es hat seinen Sinn, es hat seinen Sinn.  …

Auf dem Rückweg möchte sich Bommel eine kleine Portion Mut bei Dr. Willi Weberknecht abholen. Anstatt ihm Medizin zu geben, zeigt er ihm wie das Fliegen geht. Fliegend geht es dann also für Bommel nach Hause und er trifft auf dem Weg nochmal auf Ricardo. Dieser ist jetzt keine Raupe mehr, sondern ein wunderschöner Schmetterling der auch fliegen kann.

Zu Hause erzählt er seinen Eltern stolz davon, was er jetzt kann. Und von ihnen erfährt er dann auch, warum er kugelrund ist. Und auch wenn seine Flügel so winzig sind, sind sie stark genug um ihn überall hin zu tragen. Zufrieden schläft Bommel auf dem Schoß seiner Eltern ein.

 

Fazit

Dieses Buch war das perfekte Geschenk für unsere Kinder zu Weihnachten. Die zeitlose Botschaft: „Sei du selbst, glaub an dich, dann kannst du alles schaffen!“ sollte jedes Kind so oft wie möglich hören. Nur so entsteht Selbstvertrauen und Mut dazu Dinge zu schaffen, von denen man bisher nur geträumt hat. Die Zeichnungen im Buch sind auch wunderschön. Die kleine Hummel Bommel ist aus unserem Bücherregal nicht mehr wegzudenken und wir freuen uns auf neue Abenteuer mit Bommel. Die Kinder lieben die Geschichten genauso sehr wie ich.

 

Rezension: Die kleine Hummel Bommel feiert Weihnachten

 

Fakten

Titel: Die kleine Hummel Bommel

Autoren: Britta Sabbag, Maite Kelly und Joelle Tourlonias

Erscheinungsdatum: 5. Febraur 2015

ISBN: 978-3-8458-0637-2

Verlag: arsEdition

Seiten: 32

Preis:  12,95 € (Hardcover)

 

bis-baldeure-sarah_neu

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.