Familienleben

Entspannter Start in den Tag

2015-02-20 20_33_22-Zwergenzimmerchen auf Twitter_ _Entspannter Start in den Tag mit 2 kleinen Kinde

Warum muss ich fast jeden Morgen (Mo-Fr) motzig sein?

 

Gründe:

Ich habe schon oft darüber nachgedacht und bin immer wieder zu dem Schluss gekommen, dass es an mir liegen muss. Denn Unruhe spüren die Kinder und da ich schon jeden Morgen wieder das Chaos erwarte, passiert es natürlich auch.

Nach einer Nacht mit wenig Schlaf fällt es mir immer besonders schwer die Ruhe zu bewahren.

Trotzdem versuche ich jeden Morgen in Ruhe zu starten. Wir stehen meist früh genug auf und Zeitdruck ist aufgrund der Elternzeit eigentlich fast nie da. Dennoch mache ich mir selber den Stress.

Wenn ich Glück habe schläft die Tochter am Morgen noch länger und ich kann mich erstmal um das Frühstück vom Sohn kümmern. Er weiß meist nicht was er möchte und wenn ich dann das Brot falsch durchschneide tobt er leider gleich. Mittlerweile vergesse ich kaum noch ihn zu fragen wie genau er denn gerne sein Brot hätte und ich wage es nicht mehr irgendetwas aufzumachen bevor er mich fragt. Ich versuche den Stress einfach aus dem Weg zu gehen.

Wenn ich mich dann noch in Ruhe fertig machen kann bevor die Tochter aufwacht ist es super, wenn nicht schreit sie leider oft am Morgen neben mir in der Wippe oder im Laufstall.

Das größte Drama am Morgen ist das Anziehen des Sohnes. Er möchte sich nicht selber anziehen, lässt sich aber auch nur widerwillig von mir anziehen. Es geht leider nur vor dem Fernseher. Spätestens da werde ich motzig, wenn die Tochter daneben noch am schreien ist und mir alles nicht schnell genug geht.

Zähne putzen ist dann auch immer so eine Sache die von der Tagesform abhängig ist.

Den Stress mache ich mir selber und ich habe jeden Morgen das Gefühl keinem der beiden gerecht zu werden.

Deshalb habe ich mich mal bei anderen Eltern ( Danke an @Schokoschade und @Culinaricast) erkundigt wie sie die Morgenroutiene meistern und eine Liste zusammengestellt:

 

Ideen:

Frühstücken

  • Brote (für den Kindergarten) und Frühstück am Vorabend zusammen mit den Kindern vorbereiten (so kann sich das Kind am nächsten Morgen nicht beklagen und die Entscheidung fällt nicht so schwer)
  • Brote selbst durchschneiden lassen (damit es nicht falsch durchgeschnitten ist)

 

Anziehen

  • Kleidung am Vorabend raussuchen
  • nachdem die Klamotten angezogen sind ein kurzes Fotoshooting machen und dem Papa ein Bild schicken (so kann man die Kleinen besser locken)
  • beim Haare kämmen Fotos auf dem Handy anschauen (dadurch kann es entspannter werden)
  • Anziehstraße -> Anziehsachen hintereinander legen (so zieht sich das Kind auch mal alleine an)
  • alle Kleidungsstücke in anderen Räumen verstecken (so macht das Anziehen mehr Spaß und das Kind wird auch schneller wach)

 

Zähne putzen

  • Rätsel beim Zähne putzen („Was putze ich gerade weg? Es ist braun mit Ohren…“)

 

Der Weg zum Kindergarten

  • „Deine Freunde warten schon im Kindergarten“ (dann werden sich die Kinder freuen und sich evtl. doch schneller anziehen)
  • Dinge nennen, die man sich auf dem Hinweg zum Kindergarten anschauen kann

 

Sonstiges

  • früh genug aufstehen
  • KiKa anmachen, damit man sich selber anziehen kann ohne das der Nachwuchs Blödsinn macht (ist natürlich pädagogisch gesehen nicht gut, aber anders geht es manchmal nicht)
  • jeden Morgen die selben Rituale (z.B. die Tagespläne durchgehen)
  • Lachen und alles gelassener nehmen

 

Habt ihr noch tolle Ideen?

 

Bis bald,

eure Sarah

 

 

1 Kommentar

  1. Oh, das kommt mir nur zu bekannt vor! Bei uns ist auch jeden Morgen großes Trödeln angesagt. Und manchmal werde ich echt verrückt… mein Großer weigert sich, sich anzuziehen, dann zieht er es sich wieder aus, während ich den Kleinen anziehe – jeden Morgen. Ich hatte da mal drüber geschrieben, wenn Du magst: https://ganznormalemama.wordpress.com/2014/10/10/trodeln-trotzanfall-tranen-ein-ganz-normaler-morgen-mit-dreijahrigen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.