Bücher Literatur

In all den Jahren von Barbara Leciejewski (Rezension)

Die Autorin Barbara Leciejewski wurde 1965 in Rheinland-Pfalz geboren. Nachdem sie die Schule beendet hatte, zog sie nach München, wo sie auch noch heute mit ihrer Familie lebt. In München studierte sie Literaturwissenschaft, Linguistik und Theaterwissenschaft. Sie arbeitete im Theater und auch als Cutterin beim Synchron war sie mehrere Jahre lang tätig.

Schon als Teenager war aber ich sehnlichster Wunsch Bücher zu schreiben, das wurde aber aus Vernunftgründen erstmal wieder verworfen. Der Wunsch blieb und deshalb hat sie ihn sich als Erwachsene erfüllt, ganz nach dem Prinzip “ Wenn nicht jetzt, wann dann!?“

Klappentext

Elsa und Finn leben Tür an Tür in München. Sie sind Freunde. Beste Freunde. Und allen Zweifeln ihrer Umwelt, allen Versuchungen und allen Gefühlen zum Trotz, wollen sie das auch bleiben, denn schließlich enden die meisten Liebesbeziehungen doch in einer Trennung: Aus Nähe wird Besitzanspruch, aus Zuneigung Gleichgültigkeit und so weiter. Man kennt das. Nein, Elsa und Finn wollen die bleiben, die sie sind, egal was auch passiert. Und es passiert so einiges, das ihre innige Freundschaft ins Wanken bringt, mal zur einen und mal zur anderen Seite hin.

Cover

Auf dem Cover sieht man zu aller erst einen hellen Hintergrund mit Pusteblumen und einem Herz drauf. Das erinnerte mich sofort an einen typischen Liebesroman. Schaut man genauer hin, dann erkennt man noch eine Skyline im Hintergrund. Da die Geschichte in München spielt, nehme ich an, dass es sich hierbei auch um diese Stadt handelt.

Inhalt

Elsa und Finn leben beide in München, Tür an Tür. Nach ihrer ersten, ziemlich ungewöhnlichen Begegnung, nimmt die Freundschaft ihren Lauf. In dem Buch wird die Geschichte von Elsa und Finn über 20 Jahre hinweg erzählt, mit allen Höhen und Tiefen, die so eine tiefe und besondere Beziehung in einer Freundschaft mit sich bringt. In 20 Jahren passieren viele Dinge, die im Laufe der Geschichte alle geschildert werden: Partnerschaften, Freundschaften, Trennungen und auch der Tod stehen nah beisammen. Und bei den ganzen Geschichten stellt man sich nur eine Frage: finden Elsa und Finn doch irgendwann als Paar und nicht nur als Freunde zusammen?

Aufbau und Struktur

In dem Buch steht jedes Kapitel für ein Jahr. So kann man Elsa und Finn von 1990 bis 2010 in ihrem Leben begleiten. Erzählt wird das Buch aus der Perspektive von Elsa.

Meine Meinung zu diesem Buch

Zu aller erst muss man einmal sagen, dass dieses Buch keine typische Liebesgeschichte ist, denn es erzählt eher die Geschichte von 2 Personen innerhalb von 20 Jahren. Diese Geschichte ist wunderschön und zieht einen in den Bann, auch wenn natürlich nicht jedes Jahr packend sein kann. Das macht das Buch aber auch sehr authentisch und man kann sich alles sehr gut vorstellen, denn die beiden Hauptcharaktäre sind sehr schön ausgearbeitet worden. Das Buch ist flüssig geschrieben und es holt die Leser ab. Es steckt voller Gefühle, die die Autorin sehr gut beschreibt und deshalb hat mir das Lesen sehr viel Spaß gemacht.

Wichtige Fakten

Titel: In all den Jahren

Autorin: Barbara Leciejewski

Erscheinungsdatum: 28. September 2015

ISBN: 9783862823703

Verlag: Acabus Verlag

Seiten: 448 Seiten

Preis: 14,90€

Auch als ebook erhältlich.

 

Bis bald,eure Sarah_neu

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.