Blog Blogparaden

Kleine Blogger, große Blogger und die Bloggerwelt

Kleine Blogger, große Blogger

Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogosphäre : zu diesem Thema ruft Jessica vom Blog „Terrorpüppi“ auf. Sie stellt viele Fragen, die uns Bloggern in #Bloggerhausen am Herzen liegen.

Dieser Post ist somit wahrscheinlich eher interessant für andere Blogger.

Da ich ihre Fragen sehr gerne beantworten möchte und auch sehr gespannt bin, was andere Blogger antworten, geht’s hier los:

Mein Blog, Dein Blog, Unsere Blogosphäre

Bevor ich die Fragen beantworte, möchte ich kurz noch ein paar Gedanken zum Thema „Bloggen “ äußern. Ich habe schon vor 2 Jahren einmal einen Blog gestartet und schnell gemerkt, dass ich keinen Plan von dem Thema hatte. So habe ich den Blog schnell wieder gelöscht und noch einmal mehr als 1 Jahr nachgedacht, ob ich das wirklich möchte und vor allem in welchem Umfang. Möchte ich alles zeigen? Über was möchte ich überhaupt schreiben? Habe ich genug Zeit dafür und möchte ich meine Freizeit überhaupt dafür nutzen? Viele dieser Dinge muss man sich erst einmal bewusst werden. Ich persönlich habe die Zeit gebraucht und in der Zeit lieber andere Blogs gelesen. Auch 1 1/2 Jahre später hat es mich immer noch beschäftigt und ich war mir sicher, dass ich bloggen möchte. Ich bin froh, diesen Schritt gewagt zu haben, denn ohne schreiben kann ich jetzt nicht mehr. Es ist zu einem großen Hobby geworden und ich möchte es nicht missen. Das Schreiben, die Kontakte und die Bloggerwelt ist mittlerweile Teil meines Lebens.

 

Und nun zu den Fragen:

 

Beschreibe deinen Blog in drei Worten

Leben, Familie, Ich

 

Beschreibe dich als Blogger bzw. Bloggerin in zwei Sätzen

Ich schreibe sehr gerne und es gehört mittlerweile zu meinem Leben dazu und ich möchte es nicht mehr missen. Ich schreibe ehrlich, aber versuche auch niemanden zu verletzen mit dem was ich schreibe.

 

In welchen Situationen und welchen Menschen erzählst du außerhalb des Internets von deinem Blog?

Mein Blog ist nicht geheim und sowohl in der Familie als auch im Freundeskreis wissen die meisten davon. Der Blog gehört einfach zu mir und deshalb möchte ich es nicht geheim halten. Reden tue ich nur davon, wenn es gerade zum Gespräch passt.

 

Welchen Blog – abgesehen von deinem eigenen – würdest du mir als allererstes empfehlen wollen?

Mutter&Söhnchen:

Marsha hat einfach so eine herrliche Art zu schreiben und von ihr lese ich wirklich jeden Post. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass unsere Kinder jeweils im gleichen Alter sind und mir ihre Geschichten sehr bekannt vorkommen.

 

Welchen Blogger oder welche Bloggerin möchtest du gerne mal im richtigen Leben kennenlernen?

Da kann ich gar keinen bestimmten nennen, denn es gibt so viele interessante Persönlichkeiten. Ich möchte auch sehr gerne mal an einem Bloggertreffen teilnehmen und viele meiner Bloggerkollegen kennen lernen.

 

Wenn du dir aussuchen könntest, mit jemanden ein Interview auf deinem Blog zu führen – egal mit wem – wer wäre das?

Ich persönlich finde die Schauspielerin und Mutter Beverley Mitchell (Lucy aus „Die himmlische Familie“) toll. Sie wirkt so herrlich sympathisch und überhaupt nicht abgehoben. Eben eine ganz normale Mutter trotz ihres ganzen Erfolges. Aber da meine Englischkenntnisse, die eigentlich mal sehr gut waren, nicht mehr da sind, wäre es eher ungünstig.

Die deutschen Schauspieler Elyas M’Barek und Josefine Preuß finde ich auch klasse, wäre aber vermutlich viel zu nervös sie auch nur zu treffen. Ich bin halt eher schüchtern 😉

 

Welche Art von Beiträgen liest du gerne auf anderen Blogs?

Berichte die direkt aus dem Leben stammen. Tolle Erlebnisse, Probleme die gerade in anderen Familien auftreten (mit denen ich mich gerade auch identifizieren kann) oder einfach lustige Geschichten und Anekdoten anderer Familien.

 

Welche Art von Beiträgen magst du überhaupt nicht gerne auf anderen Blogs lesen?

Eine sehr gute Frage…Kommt halt immer auf meine momentane Stimmung an. Habe ich gerade Fernweh, mag ich keine Reiseberichte, fühle ich mich gerade hässlich, braucht man mir nicht mit Beauty kommen, usw.

 

Was hast du dich beim Bloggen schon „immer“ gefragt?

Gibt es eine Seite auf der alle rechtlichen Aspekte erklärt sind? Bin ich gerade rechtlich auf der sicheren Seite?

Sei es beim Thema Impressum, Werbung, ab wann man ein Kleinunternehmen anmelden muss, usw.?

Ich habe das Gefühl, mein Halbwissen könnte mir irgendwann zur Gefahr werden und ich möchte einfach nichts falsch machen.

 

Was würdest du Blogger-Neulingen raten?

Da ich ja selber noch ein Neuling bin, ist die Frage für mich schwer zu beantworten. Ich selber muss noch vollständig in dieser Welt ankommen. Was ich aber schon gemerkt habe ist, dass die Vernetzung der ganzen Blogs untereinander sehr wichtig ist. Nicht nur für den Blog, sondern auch für mich selber. Viele Blogger sind mir schon sehr ans Herz gewachsen und ich möchte sie in meinem „Leben“ nicht mehr missen. Auch wenn es nur das virtuelle Leben ist, bedeutet mir der Austausch, sei es zum Thema Blog oder auch Privates, sehr viel.

 

Was wünscht du dir für das Miteinander in der Blogosphäre?

Gelesen habe ich es jetzt auch schon bei den anderen die an dieser Blogparade teilnehmen: Es wäre schön, wenn sich nicht nur die kleinen Blogs gegenseitig unterstützen, sondern auch die großen Blogs, den Kleinen eine „Starthilfe“ geben. Natürlich kann ich auch verstehen, dass es den „alten Hasen“ eventuell nicht passt, wenn neue Blogs dazu kommen, aber dennoch hat jeder Blog sein recht da zu sein.

 

Vielen Dank, liebe Jessica, für diese tolle Idee und den tollen Austausch mit dir!

 

Unterschrift

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.