Familie

Liebe auf den ersten Klick

886276977f6c875c9d2d532325a2075a

Mein Mann ist eine der wichtigsten Personen in meinem Leben. Derzeit hat er leider oft das Gefühl, dass ich das nicht so sehe, denn die Kinder nehmen verdammt viel Zeit ein und wenn die Kinder am Abend endlich schlafen möchte ich einfach mal meine Ruhe und arbeite dann ständig an meinem Blog. Wir sind uns beide einig, dass wir mal wieder einen Abend alleine für uns brauchen, Essen gehen, vllt. Kino aber das ist derzeit nicht möglich, denn ich stille noch und die Tochter mag sich mit einer Flasche nicht anfreunden. Deshalb möchte ich ihm auf diesem Weg einmal DANKE sagen. Und damit ihr wisst, wie unsere gemeinsame Zeit bisher war, erzähle ich euch auch unsere Geschichte:

Mein Schatz,
jetzt sind wir schon seit über 7 Jahren zusammen und ich bereue keinen Tag. Kennengelernt haben wir uns im Internet und ich hätte nie gedacht, dass ich so den Mann meiner Träume kennen lerne. Das erste Date hatten wir in einem Restaurant und anschließendem Kinobesuch. Beim 2. Date bist du trotz Fieber tapfer angetreten und es war einfach Liebe auf den ersten „Klick“.

D:DCIM100DICAMDSCI0182.JPGDirekt am Anfang der Beziehung sind wir einfach mal so in den Urlaub nach Mallorca geflogen. Viele sagten uns, dass das gleich das Aus für eine Beziehung bedeuten kann, denn da lernt man sich so richtig kennen. Bei uns bedeutete das allerdings nur, dass wir gleich über das Zusammenziehen nachdachten.

Nach 1 ½ Jahren haben wir dann auch den Schritt gewagt und ich finde es ist bis heute eine gute Entscheidung. Auch wenn ich oft über die Unordnung meckere. Seit wir zusammengezogen sind kochst du für uns. Darüber bin ich echt dankbar, kann ich doch mit dem Thema Kochen nichts anfangen.

Ziemlich schnell war uns beiden klar, dass wir irgendwann heiraten möchten und natürlich auch Kinder.
So vergingen 2 ½ Jahre und du machtest mit Morgens am Bett einen Heiratsantrag. Den Abend vorher warst du sogar bei meinen Eltern um sie zu fragen und damit hätten meine Eltern nun wirklich nicht gerechnet.

DSCI01821Da ich meine Ausbildung seit ein paar Monaten beendet hatte, versuchten wir es dann auch gleich mit dem schwanger werden. Zack, 2 Monate später war ich schwanger. Ich schätze wäre der Alkohol im Urlaub nicht gewesen wäre es schon den ersten Monat passiert.

 

 

 

hochzeitNach über 3 Jahren Beziehung haben wir dann im April 2011 standesamtlich geheiratet. Es war ein so toller Tag. Auch wenn ich hochschwanger und mit ziemlichen Schmerzen zu kämpfen hatte. Du warst immer für mich da.
Allein danke sagen muss ich dafür, dass du die Schwangerschaft mit mir überstanden hast. Stimmungsschwankungen sind gar kein Ausdruck für meine Launen 😉

 

 

DSC_0056Im Juni 2011 kam dann unser Sohn. Du warst bei der Geburt dabei und hast mich toll unterstützt. Nach 10 Stunden konnten wir unseren Sohn im Arm halten und in dem Moment blieb die Welt einen Moment für uns stehen.
Unser Sohn wird bald schon 4 Jahre und wir haben seine ganzen Trotzphasen bisher gut überstanden. Er ist doch einfach toll geworden, oder? Den haben wir super hinbekommen.

IMG_99892013 haben wir dann noch kirchlich geheiratet. Es war ein so schöner Tag!

 

 

 

DSC_0459Im Oktober 2014 kam dann unsere Tochter dazu. Auch hier warst du bei der Geburt dabei uns wir konnten die Kleine nach 6 Stunden in den Armen halten. Wieder einmal hast du mich super unterstützt.
Unsere Tochter ist einfach super geraten und auch jetzt bist du wieder ein super Papa. Sie scheint ja wirklich ein richtiges Papakind zu werden.

Ich liebe deinen ehrlichen Charakter und dass du immer für mich/uns da bist. Du hältst zu mir egal was ist und bist ein liebender Papa. Ich genieße jeden Tag mit dir weil du einfach so bist, wie du bist. Mein Mann, mein Liebhaber, mein Kuschelbär. Ohne dich wäre mein Leben nicht so schön. Du bist mein Traummann und ich hoffe das weißt du!

Ich liebe dich einfach über alles und ich möchte mein ganzes weiteres Leben mit dir verbringen. Ich freue mich auf unser eigenes Haus und auch auf die Zeit die wieder kommen wird und wir einfach mehr Zeit gemeinsam für uns haben. Die Zeit fehlt mir auch, aber die Kinder haben eben derzeit Vorrang.

Danke, dass du dich um uns kümmerst. Danke, dass du für uns da bist. Danke, dass es dich gibt.

Ich liebe dich,
deine Sarah

1 Kommentar

  1. Pingback: Der Mann im Blog | Zwergenzimmerchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.