Allgemein Über mich

Liebster Blog Award

liebsteraward

Die Nachbarin hat mich für den Liebster Award nominiert. Ich wurde schon öfter nominiert und deshalb werde ich mir keine neuen Fragen ausdenken. Aber ich freue mich natürlich sehr über die Nominierung und werde deshalb sehr gerne die Fragen beantworten. Danke liebe Nachbarin 🙂

Wie bist du zum Bloggen gekommen?

Ich lese schon sehr lange selber Blogs und deshalb war es für mich nur eine Frage der Zeit irgendwann selber zu beginnen.

Ostern oder Weihnachten?

Weihnachten, denn ich finde das Fest irgendwie kuscheliger. Die Vorfreude der Kinder ist auch viel größer und der Weihnachtsbaum macht die Atmosphäre perfekt.

Worüber bloggst du am liebsten?

Über meine Familie und meine Kinder. Da gibt es schließlich immer etwas neues zu erzählen.

Helene Fischer oder Rammstein?

Beides so gar nicht meins. Aber ich denke bei der Auswahl ist es dann wohl Rammstein.

An wen richtet sich dein Blog?

Jeder der gerne etwas über meine Familie und mich erfahren möchte ist herzlich eingeladen. Jung oder alt, Frau oder Mann, ganz egal. Jeder ist herzlich willkommen.

Bauernhofurlaub oder Kiten am Meer?

Ich mag das Meer. Das gehört für mich zu schönem Urlaub dazu. Alleine die Meeresluft ist ein Traum. Och menno, jetzt bekomme ich Lust auf Urlaub, Strand und Meer.

Wie gewinnst du neue Leser? 

Gute Frage…Ich teile meine Beiträge und versuche so neue Leser für mich zu gewinnen. Außerdem nehme ich sehr gerne an Blogparaden teil. So kommen auch mal neue Leser auf meinen Blog (die hoffentlich auch gerne wieder kommen).

Kochsession oder Pizzablitz?

Ich hasse kochen. Dafür ist mein Mann hier zuständig. Er liebt es und so bestellen wir sehr selten. Aber wenn ich alleine wäre, würde wohl öfter ein Lieferdienst hier auftauchen.

Über welche drei Dinge würdest du niemals bloggen?

Arbeit (Arbeitgeber), Dinge die mich oder meine Familie bloßstellen und generell Dinge die man lieber persönlich klären sollte.

Was machst du, wenn du eine Stunde nur für dich hast?

Kaffee trinken und bloggen.

Hat der Blog dein Leben verändert? 

Ich habe viele neue Leute kennen gelernt. Ich habe das Gefühl trotz der Elternzeit nichts zu verpassen. Es macht einfach Spaß und ich habe ein neues Hobby dazu gewonnen.

Bis bald,

eure Sarah

2 Kommentare

  1. Liebe Sarah,

    danke für diese schönen Antworten. Uns verbindet die „Kochmuffelei“, das finde ich sehr sympathisch 🙂 Wenn mein Mann hier nicht den Pfannenwender schwingen würde, dann gäbe es nur Nudeln mit Soße. Naja, meine Tochter hätte am wenigsten was dagegen 😉

    Herzlicher Gruß

    Nina, die Nachbarin

    • Hihi. Das finde ich gut.
      Dann bin ich ja nicht alleine. Nudeln mit Soße, Pfannekuchen oder Hawaitoast mache ich immer, wenn der Mann nicht zu Hause ist 😉

      LG Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.