Über mich

Mein 27. Geburtstag

10932387_1539202353032393_1136376665_n

Gestern hatte ich Geburtstag und ich muss sagen ich habe mich schon vorher richtig darauf gefreut. Ich habe nämlich ganz gerne Geburtstag und da mein Mann durch seine Elternzeit auch den ganzen Tag zu Hause war, war es natürlich noch schöner.

 

 

10533290_387628261399752_298615380_nAm Mittwoch habe ich schon alles vorbereitet. Ich habe einen Russischen Zupfkuchen gebacken und die Wohnung aufgeräumt und geputzt. So konnte ich gestern den Tag ganz in Ruhe genießen ohne irgendetwas machen zu müssen.

 

 

 

10899130_796908313715719_227581834_nUm Mitternacht bekam ich schon die Geschenke vom Mann und ich stillte in den Geburtstag hinein. Er hat mir tatsächlich Nagellack gekauft und das obwohl er das bei mir so gar nicht mag und jedesmal die Augen verdreht, wenn ich eine neue Farbe drauf habe. Außerdem gab es einen Pandora Anhänger mit dem ersten Buchstaben des Vornamens der Tochter. Jetzt ist das Armband endlich komplett. Danach ging es dann erstmal ins Bett und die Nacht war wieder viel zu kurz.

Am Morgen klingelte der Wecker und der Sohn war, wie die Tage zuvor, schon ganz aufgeregt wegen meines Geburtstags. Wir mussten gleich aufstehen damit er mir sein Geschenk geben konnte. Er hat mit meinen Eltern einen Bären aus Bügelperlen für mich gemacht. Kindergeschenke sind so toll, da standen mir die Tränen in den Augen. Zum ersten Mal hat er etwas für mich gebastelt. Ich habe mich natürlich auch immer über seine gemalten Bilder gefreut aber der Teddy war schon echt super.

10903673_579426205527972_1649639916_nNachdem der Mann den Sohn in den Kindergarten gebracht hat bin ich erstmal ganz lange im Bad verschwunden. Duschen, schminken, Nägel lackieren und schwups da war es schon 9:15Uhr und um 9:30 Uhr kam eine Freundin mit ihrer Babytochter. Die Kinder waren beide total zufrieden und wir genossen die gemeinsame Zeit und aßen Kuchen und tranken Kaffee.

Der Sohn war gegen Mittag wieder zu Hause und so spielten wir erstmal eine ganze Zeit in seinem Zimmer. Die gemeinsame Zeit, alleine mit dem Sohn, fehlt mir derzeit ganz arg und deshalb habe ich es total genossen.

Am Nachmittag kamen dann meine Eltern und brachten noch einen leckeren Kuchen mit und außerdem noch eine Kerze, die der Sohn für mich gebastelt hat. Wir aßen Kuchen, tranken Kaffee und als die Tochter dann erwachte ging das Chaos los. Es war ihr mal wieder alles zuviel und sie schrie selbst bei meinen Eltern auf dem Arm, obwohl sie 1 bzw. 2 Tage zuvor noch mit ihnen gelacht hat. Trubel mag sie gar nicht und so verzog ich mich mit mir ihr ins Schlafzimmer zum stillen. Sie heulte selbst bei meinem Mann auf dem Arm und deshalb konnte nur ich sie beruhigen. Zugegeben, ich habe mir den Nachmittag etwas anders vorgestellt und nicht daran gedacht die Zeit wieder im Schlafzimmer zu verbringen. Ich hatte extra nicht viele Leute eingeladen aber es steht mir wohl zu, an meinem Geburtstag meine Eltern, Schwiegereltern und Schwägerinnen zu sehen.

Später kam meine Schwiegermutter und dann ging ich wieder mit der Tochter ins Schlafzimmer. Meine Eltern haben schnell gemerkt, dass es der Tochter zuviel wird und sind dann nach Hause gegangen.

Danach kam mein Schwiegervater und eine Schwägerin, die aber auch, gemeinsam mit meiner Schwiegermutter, schnell wieder nach Hause gefahren sind.

Am Abend kam das bestellte essen vom Griechen was wir gemeinsam mit meiner anderen Schwägerin aßen. Die Tochter war immer noch wach und wollte nicht in den Schlaf finden. So konnte ich das Essen leider nicht genießen auch wenn die Schwägerin ihr bestes gab um die Tochter zu beruhigen.

Um 20 Uhr schlief der Sohn dann endlich auf dem Sofa und die Tochter hatte es dann auch gegen 21 Uhr geschafft. Ich war fix und fertig und musste mich erstmal bei meiner besten Freundin am Telefon auslassen. Aber als dann endlich Ruhe war habe ich mir einen alkoholfreien Sekt gegönnt, mein neues Portemonnaie eingeräumt und mit dem Mann „The Big Bang Theory“geguckt.

Auch wenn es ein stressiger Tag war, habe ich ihn dennoch genossen. Man muss ja die schönen Momente genießen und kuscheln mit der Tochter im Schlafzimmer war ja auch nicht schlimm 😉

Bis bald,

eure Sarah

2 Kommentare

  1. Nachträglich herzlichen Glückwunsch! Lg Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.