Literatur Ratgeber

Mein kompetentes Baby von Nora Imlau *Rezension*

Bildrechte: Kösel Verlag

Die Autorin Nora Imlau wurde 1983 geboren, ist Mutter von drei Kindern und Bestsellerautorin von zum Beispiel „Mein kompetentes Baby“ oder „Das Geburtsbuch“ . Sie ist eine der wichtigsten Expertinnen für Baby- und Kleinkindthemen und schreibt unter anderem für die Zeitschrift ELTERN. Bindungs- und beziehungsreiches Familienleben ist für sie sehr wichtig, was auch in ihren Büchern deutlich wird.

Mein kompetentes Baby

Klappentext

 

Was Babys alles können

 

Unsere Kinder kommen mit erstaunlichen Fähigkeiten zur Welt: Sie können von Geburt an ihre Muttersprache wiedererkennen, Mama und Papa von allen anderen Menschen unterscheiden, ohne Hilfe an der Brust trinken und ohne Worte mit uns kommunizieren. Die bekannte Babyexpertin Nora Imlau zeigt: Ob es ums Stillen oder ums Schlafen, ums Schreien oder ums  Sozialverhalten geht – wenn wir auf die angeborenen Kompetenzen unserer Babys vertrauen und uns von ihren Signalen leiten lassen, wird nicht nur die Babyzeit ganz von alleine leichter und schöner, nebenbei entsteht auch eine feste Eltern-Kind-Bindung, die fürs Leben trägt.

 

Inhalt

 

Einleitung

Anstatt uns auf die angeborenen Kompetenzen unserer Babys zu konzentrieren, sind wir daran gewöhnt, vor allem darauf zu achten, was sie alles noch nicht können – und deshalb von uns lernen müssen.

Nora Imlau erklärt in der Einleitung, warum Menschenbabys nicht mit anderen Säugetieren verglichen werden sollten und warum sie unvergleichlich kompetent sind. Es ist wichtig, Babys spüren zu lassen, dass sie willkommen sind. Denn genau das ist der wichtige Schlüssel zur Beziehung.

 

Erstes Kapitel: Kompetent von Anfang an

Babys die zur Welt kommen, haben schon viele Eindrücke im Mutterleib mitgenommen und tragen Erfahrungen aus der Menschheitsgeschichte in sich. So entwickeln sich ihre Sinne beispielsweise schon im Mutterleib und auch Gedanken und Gefühle sind ebenfalls schon dort erkennbar.

Ist das Baby auf der Welt, versucht es Dinge nachzumachen – es spiegelt -. Es gibt uns Signale, es schreit zum Beispiel, weil es uns gerade wirklich braucht. Wir müssen diese Signale nur richtig deuten, denn so weisen die Babys uns den Weg.

Sie erleben die Welt von Anfang an genau so, wie es für sie in ihrem Alter und in ihrer Lebenssituation richtig und wichtig ist.

 

Zweites Kapitel: Kompetente Stillkinder

Jedes Baby kommt mit einer wichtigen Kernkompetenz zur Welt: es kann aus der Brust trinken. Deshalb würden sich Babys auch immer für die Brust entscheiden und nicht für die Flasche. Für Mutter und Kind ist es deshalb besonders wichtig, eine schöne Stillbeziehung aufzubauen (Tipps sind im Buch vorhanden) und die Bedürfnisse von beiden in Einklang zu bringen. Dieses Kapitel enthält außerdem Gründe für Blockaden beim Stillen bereit und es werden auch Tipps gegeben, wie man doch wieder zurück zum Stillen kommt, auch wenn es vorher nicht geklappt hat. Da nicht alle Frauen stillen können (z.B. wegen Medikamenten) und möchten, wird auch erläutert, wie Flaschenfüttern für kompetente Babys funktioniert und zwar auch „nach Bedarf“, ganz genauso wie es beim Stillen wichtig ist.

 

Drittes Kapitel: Kompetente Essanfänger: Der babygeleitete Beikoststart

Viele Eltern versuchen, ihre Kinder mit Druck zum Essen zu bringen, schließlich raten unter anderem viele Kinderärzte dazu, mit vollendetem 4. Monat mit der Beikost zu starten. Allerdings kennt nur das Baby selber den richtigen Zeitpunkt und deshalb sollten wir auch das Baby bestimmen lassen, wann es soweit ist.

Baby-led Weaning (kurze Einführung im Buch vorhanden) ist für den Beikoststart eine gute Alternative zum Brei. Hierbei handelt es sich um einen selbstbestimmten Beikoststart, denn die Babys sitzen mit am Tisch und können selber essen, ohne dass ein Erwachsener sie füttert. So wird das Essen zu einer selbstverständlichen Angelegenheit. Dabei brauchen Eltern wirklich keine Angst haben, dass das Baby zu wenig Nährstoffe zu sich nimmt. Die Babys spüren nämlich genau was sie brauchen. Sie übernehmen dabei die eigene Verantwortung für sich.

 

Viertes Kapitel: Kompetente kleine Schläfer

Babys schlafen einfach anders als Erwachsene, denn sie suchen immer wieder ihren sicheren Hafen. Deshalb ist für Babys auch der Körperkontakt immens wichtig. Werden sie wach, suchen sie die Nähe der vertrauten Personen. Sind sie direkt bei oder neben ihren vertrauten Personen, dann können diese ihnen problemlos Sicherheit geben und danach können alle weiter schlafen.

Alle Babys sind unterschiedlich und haben unterschiedlich viel Schlaf nötig. Auch dabei müssen wir einfach nur auf unsere Kinder achten, denn sie zeigen uns schon wieviel Schlaf sie wirklich brauchen. Im Buch wird deshalb auch das Thema „Selbstbestimmtes Einschlafen“ kurz erläutert.

Bei einer Sache sind Babys allerdings nicht kompetent: sie wissen nicht, wie eine sichere Schlafumgebung aussieht und deshalb müssen wir diese für unsere Kinder schaffen.

Wir Eltern müssen uns vor allem eines klar machen: Babys haben keine Schlafprobleme, sondern wir haben Erwartungsprobleme!

 

Fünftes Kapitel: Wie kompetente Babys mit uns kommunizieren

Eltern müssen auf alle Bestrebungen der Kinder reagieren, denn das ist wichtig für sie, egal ob sie Blickkontakt mit uns aufnehmen, uns anlächeln, weggucken und sich bei uns verkriechen oder schreien.

Im Laufe der Zeit entdecken Babys Laute aller Sprachen und deshalb sollten wir viel mit ihnen Sprechen, denn das erleichtert auch irgendwann das Sprechenlernen für sie. Aber eins ist sicher: irgendwann lernen alle Kinder sprechen und das auch ohne Hilfe.

 

Sechstes Kapitel: Wie kompetente Babys ihre Motorik entwickeln

Kinder brauchen die Möglichkeiten sich zu bewegen und auch Bewegungsimpulse um ihre Motorik zu verfeinern.

Der Job von uns Eltern ist es deshalb nicht, unsere Kinder zu bestimmten motorischen Entwicklungsschritten zu motivieren, sondern einzig und allein, uns ihrem angeborenen Entwicklungsstreben nicht in den Weg zu stellen.

Alle Kinder entwickeln sich unterschiedlich schnell oder langsam, denn jedes Kind hat einfach sein eigenes Tempo. Auch wenn ein Kind eher langsam in der Entwicklung ist, sollten wir ihm nicht zu sehr helfen (zum Beispiel laufen zu lernen), denn es braucht einfach den Ansporn um die Dinge selbst in die Hand zu nehmen.

 

Siebtes Kapitel: Wie kompetente Babys soziales Verhalten und Empathie entwickeln

Alle Babys bringen soziale Grundkompetenzen mit und haben einen angeborenen Sinn für Gerechtigkeit. So können kleine Babys zum Beispiel schon Gefühle wahrnehmen. Die Emotionen von uns Erwachsenen prägen ihre Erfahrungswelt.

Kinder können helfen, trösten und teilen, aber auch Stolz, Scham und Schuldgefühle entwickeln.

Wir Erwachsenen sollten Kinder durch Stresssituationen begleiten, wenn man sich zum Beispiel Schlaflernprogramme (Kinder schreien lassen, damit sie irgendwann besser schlafen) anguckt, passiert das hierbei nicht und ist schädlich für die Babys:

Wenn die Lage hoffnungslos ist, verhalte dich still. Denn wenn du ohnehin nicht mehr auf Hilfe hoffen kannst, liegt deine beste Überlebenschance darin, dich unsichtbar zu machen.

Babys haben unterschiedliche Temperamente und werden schon so geboren. Deshalb haben wir Eltern nichts falsch gemacht, denn jeder Mensch und jedes Kind hat einfach seinen eigenen Charakter.

Fazit

 

Nora Imlau hat hier ein wirklich tolles Buch geschrieben. Alleine durch die ganzen Beispiele aus der Evolution wurde mir so manches Verhalten meiner Kinder plötzlich viel deutlicher und klarer. Das Buch hat mich oft zum Innehalten und Nachdenken gebraucht und deshalb ist es auch kein Buch, was man einfach mal so nebenbei lesen sollte. Es ist sehr übersichtlich geschrieben und alles Dinge werden sehr schön erklärt. An manchen Stellen musste ich ein paar Tränen verdrücken, weil ich doch gemerkt habe, was für Fehler ich gemacht habe. An anderen Stellen wiederum habe ich gemerkt, dass ich doch viele Dinge richtig gemacht habe.

Ich hätte dieses Buch ein paar Jahre früher gebraucht und kann es nur allen Schwangeren und Babyeltern wärmstens empfehlen.

Fakten

 

Titel: Mein kompetentes Baby

Autorin: Nora Imlau

Erscheinungsdatum: 29. August 2016

ISBN: 978-3-466-31067-8

Verlag: Kösel

Preis: 19,99 €

Seiten: 208

Auch als eBook erhältlich.

 

Das Buch wurde mir für die Rezension kostenfrei zur Verfügung gestellt.

bis-baldeure-sarah_neu

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.