Ausflüge/Urlaub

Tierpark Ströhen

Zoos sind oft riesig und für kleine Kinder oft sehr anstrengend, weil man viel laufen muss und es schnell unübersichtlich wird. Tiere sind natürlich trotzdem interessant für Kinder (und Erwachsene). Deshalb möchte ich euch heute einen kleinen aber feinen Tierpark vorstellen.

Der Tierpark in Ströhen ist ein schöner Tierpark für groß und klein. Der Naturtierpark liegt in der norddeutschen Tiefebene zwischen Hannover, Osnabrück und Bremen, genau zwischen Dümmersee und Steinhuder Meer und das schon seit 1959. Auf 300.000 Quadratmetern erstreckt sich der Park mit natürlichen Freianlagen und weitläufigen Gewässern.

 

Tierpark

Der Tierpark besteht aus 2 Teilen. Im ersten Teil findet man die exotischen Tiere und Vögel.

TierparkStröhen1

TierparkStröhen2

Im 2. Teil des Tierparks findet man die einheimischen und europäischen Tierarten.

TierparkStröhen3

Zu dem Park gehört auch ein großes Arabergestüt. An der Kasse kann man sich direkt für nur einen Euro Tierfutter kaufen und damit die verschiedensten Arten von Tiere füttern (bei manchen ist es nicht erlaubt, aber das steht dann vor dem jeweiligen Gehege davor). So bekommen auch die ängstlichen Kinder (oder Erwachsenen) einen Kontakt zu den Tieren und lernen den Umgang damit. Jeden Tag wird für die Kinder um 13 Uhr Ponyreiten (für 2 €)  angeboten. Da schlägt jedes Kinderherz in die Höhe. Der Park bietet auch noch weitere Aktionen für die Besucher um die Tiere kennen zu lernen.

 

Spielplatz

Ein riesengroßer Spielplatz bietet Erholung für die Eltern und Spaß für die Kinder. Solche Spielplätze würde ich gerne öfter sehen. Es ist dort einfach alles vorhanden und auch für große Kindergruppen ausgelegt. Wäre der Weg nicht so weit entfernt, könnte ich mir hier auch sehr gut einen Kindergeburtstag vorstellen. Wie der gesamte Park ist auch dieser Bereich in die Natur integriert und bietet so genug Schutz vor der prallen Sonne.

 

Streichelwiese

Auf der Streichelwiese kann man die verschiedensten Haustierarten erleben. So kommen auch die Kleinsten dazu die Tiere hautnah zu erleben.

 

Ruheplätze und Restaurants

An verschiedenen Plätzen besteht die Möglichkeit eine Rast einzuhalten. Immer wieder findet man Plätze mit Tischen und Spielmöglichkeiten um eine kurze Pause zu machen. Die Kinder können sich in der Zeit frei bewegen und die Erwachsenen einen kurzen Moment entspannen. Ein Restaurant und ein Café ist ebenfalls vor Ort. Ein großer Platz auf dem man picknicken kann ist auch da. Es sollte also keiner verhungern!

 

Preise

Erwachsene zahlen 14 Euro Eintritt und Kinder von 3 bis 15 Jahren 8 Euro. Eine Familie mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern hat einen Festpreis von 40 €. Gruppenpreise sind natürlich noch günstiger.

 

Die Familie Ismer hat einen wirklich schönen Tierpark und ein Besuch lohnt sich sehr. So nah kommt man selten an die Tiere heran. Die Tiere haben aber auch genug Flächen um sich zurück zu ziehen. Glückliche Tiere und zufriedene Besucher, was will man mehr? Ich freue mich jedenfalls schon auf den nächsten Besuch!

Koffer-klein

Dieser Beitrag ist Teil vom Bloggergemeinschaftsprojekt „Ich packe meinen Koffer“

Bis bald,eure Sarah_neu

 

2 Kommentare

  1. Den Tierpark habe ich mir auch schon für einen Ausflug auf die Liste geschrieben. Bin neulich auf der Internetseite vom NDR auf die schönsten Tierparks im Norden darauf gestoßen.
    Ganz liebe Grüße
    Yvonne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.