Unser Monat

Unser Monat – Februar 2017

unser_monat

Wir starten in den Februar mit bleibendem Husten. Diesen Winter sind die Krankheiten wirklich nicht zu stoppen. Deshalb war unser Februar auch nicht wirklich spektakulär, denn wenn ständig jemand krank ist, kann man leider nicht viel erleben.Anfang Februar hatte ich meine erste me&i Party. Es war so ein toller Nachmittag und ich freue mich auf weitere Partys. Es ist so ein gutes Gefühl auch endlich mal wieder mehr herauszukommen und dabei etwas Gutes für sich zu tun!

Nachdem wir die Zusage für die Wunschgrundschule des Sohnes bekommen haben, wollte ich mit ihm einfach mal Schulranzen anschauen gehen. Vorher hatten wir schon im Internet geschaut und er hatte sich bereits in einen verguckt. Vor Ort stand dann auch genau dieser und ich habe so sehr gehofft, dass er auch auf seinen Rücken passt. Und wir hatten wirklich Glück! Auch über den Preis haben wir uns sehr gefreut, denn er war aus der Kollektion vom letzten Jahr und somit mächtig heruntergesetzt. Deshalb haben wir ihn dann doch gleich mitgenommen.

Schulranzen_Polizei_stepbystep

Kurz danach bin ich so richtig in ein Wintertief gerutscht und stecke irgendwie auch immer noch drin. Mir ist derzeit alles zu stressig und ich kann mich am Abend zu nichts mehr aufraffen, weil ich einfach so müde bin. Deshalb ist im letzten Monat hier auf dem Blog auch nichts passiert. Aber ich denke wenn die Sonne wieder mehr herauskommt, dann hebt sich meine Laune auch wieder.

In der 2. Februarwoche hatten wir hier auch endlich Schnee. Die Tochter war beim ersten Anblick wirklich verzaubert. Allerdings gefällt ihr der Schnee an den Händen gar nicht und trotzdem hat sie immer wieder angefasst um danach zu weinen.

Kurz danach waren wieder beide Kinder krank. So oft war ich wirklich noch nie beim Kinderarzt. Ich glaube im Februar waren wir mindestens 5x dort. Jetzt reicht es aber auch wirklich! Die letzte Februarwoche habe ich mit beiden Kindern komplett zu Hause verbracht. Das Wetter war dazu noch so schlimm, dass wir nicht mal kurz raus gehen konnten bei den Krankheiten.

Im Haus wurden auch noch ein paar Dinge fertig. Der Mann hat Lampen im Bad und vor und hinter dem Haus angebracht. Unsere Fußbodenheizung im Bad wurde repariert und auch die Ankleide hat einen neuen Heizkörper bekommen.

Am Rosenmontag hatten wir mit den Kindern direkt am Morgen einen Augenarzttermin. Beim Sohn scheint sich soweit erstmal nichts verändert zu haben. Die Tochter wird wohl ebenfalls eine Brille brauchen, aber der genaue Sehtest wird noch folgen. Nach dem Augenarzttermin haben wir dann den kleinen Indianer in den Kindergarten gebracht. Nach einer Woche krank sein hat er den Kindergarten so richtig genossen.

 

Gelesen:

Fettlogik überwinden (angefangen)

Gesehen:

  • Türkisch für Anfänger Staffel 3
  • Liebe braucht keine Ferien (einer meiner Lieblingsfilme)
  • Eine zauberhafte Nanny (1+2)
  • Der Kindergarten Cop

Glücksmomente:

  • me&i Party
  • die Fußbodenheizung konnte ohne Aufreißen der Decke repariert werden
  • jede Minute in der die Kinder gesund waren
  • als meine Tochter im Bett zu mir sagte: “ Mama, kuscheln.“ Dann umfasste sie meinen Hals und drückte mich an sich und sagte:“ Mama, lieb dich.“

bis-baldeure-sarah_neu

 

 

Merken

Merken

Merken

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.