Unser Monat

Unser Monat – März 2017

Schon wieder ist ein Monat vergangen und der März hat uns endlich die Sonne gebracht. Das tut uns doch allen gut!Am Anfang des Monats haben wir die Zusage für einen Kindergartenplatz der Tochter bekommen. Auch wenn es eigentlich schon sicher war, ist eine schriftliche Bestätigung doch immer wichtig für mich.

Leider haben wir den März auch wieder mit Krankheiten verbracht. Wie soll es auch anders sein…

Mein Mann war 2 Wochen auf Dienstreise und wir haben es irgendwie überstanden. Es ist immer eine nicht so einfache Zeit für uns alle, dennoch kennen wir es ja nicht mehr anders.

Mein Sohn ist mittlerweile gerne und viel unterwegs und man merkt deutlich, dass er nun Dinge alleine erleben möchte. Er war auf einem Kindergeburtstag und hat mit Freunden gespielt. Er liebt es und ich finde das auch schön. Noch kommt er ja jeden Abend zurück nach Hause.

Als die Sonne kam, kam auch die Gesundheit zurück. Es ist einfach nur herrlich! Auch wenn unser Garten noch lange nicht fertig ist, steht nun endlich das Trampolin für die Kinder dort. Die Tochter ist allerdings noch sehr skeptisch und traut sich nicht. Das wird sich sicherlich auch noch ändern. Wir haben im Garten noch aufgeräumt und auch sonst viel geschafft. Zur Belohnung wurde der Grill auch schon einige Male angeschmissen.

Leider wurden wir zum Ende des Monats auch mit dem Thema „Tod“ konfrontiert. Der Uropa ist gestorben und die Kinder haben natürlich jede Menge Fragen. Der Sohn kann es schon ansatzweise verstehen, aber die Tochter möchte ihn immer noch gerne mal wieder besuchen. Die Trauerfeier war natürlich sehr traurig und emotional, die Kinder habe ich deshalb auch erst zum Kaffee dazu geholt. Danach sind wir nochmal zum Friedhof gefahren um den Kindern zu zeigen, wo ihr Uropa nun ist.

 

Wir werden den März 2017 wohl nicht so schnell vergessen.

 

Gesehen

Kindsköpfe 2

Full House (begonnen mit dem Sohn)

Gelesen

Die Babysitterfibel

Fettlogik überwinden

Glück ist wenn man trotzdem liebt

Glücksmomente

  • endlich haben wir schönes Gartenwetter
  • wir sind endlich mal alle gesund
  • das Trampolin steht im Garten und der Sohn ist sehr glücklich
  • die Tochter umarmt mich jeden Morgen und Abend im Bett mit den Worten: „Ich hab dich so lieb.“

bis-baldeure-sarah_neu

Merken

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.