Gastbeitrag Wohntraum (Blogreihe)

Wir haben unser Traumhaus gebaut!

wohntraum

Kurz nachdem Papaso auf die Welt kam wurde unser Wunsch nach einem eigenen Haus immer größer.

Wir suchten im Internet nach Häusern und ganz schnell wurde klar, UNSER Haus gibt es nicht.
Wenn wir ein Haus haben wollen, genauso wie wir es uns gedanklich vorstellen, müssen wir bauen.

Leider wohnen wir in einer sehr gefragten, teuren Gegend. Klar war aber, wenn wir bauen dann nur hier. Wir wollten gerade bei der Lage keine Abstriche machen. Immerhin baut man nur einmal (zumindst die meisten).
Wie für uns gerufen entstand ein Neubaugebiet in unserem favorisierten Ortsteil. Sowas nennt man wohl Schicksal. Schneller als geplant beworben wir uns auf ein Grundstück das perfekter, für uns, nicht sein konnte!

Nur wenige Wochen später waren wir Besitzer eines 600qm großen Bauplatzes mit eigener Zufahrt, Feldrandlage-Wunschgrundstück! Yeahy!
Es begann nun also eine sehr aufregende Zeit für uns.

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

Wir entschieden uns für ein massives Fertighaus, in Ausbauweise, freistehend, inklusive Keller mit großem Garten.
Die Planung mit dem Architekten übernahm nahezu komplett mein Mann. Unzählige Male haben wir Dinge geändert, verworfen, wieder mit in den Plan genommen…..Schlussendlich wurden die Pläne genauso wie wir es wollten.

Das Haus stand innerhalb von fünf Tagen und wir konnten am 6.Dezember 2013 unser Richtfest feiern.

Bildrechte:freiraumkind.de

Bildrechte:freiraumkind.de

Nun begann also der Innenausbau bei dem der Mann mithelfen wollte und einiges selbst machte,

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

obwohl er kein Handwerker ist. Ich bin wirklich sehr stolz auf Ihn, was und wie er das alles, für uns, seine Familie , gemacht hat!

Der Ausbau lief alles in allem reibungslos. Klar kommt mal ein Handwerker nicht wie vereinbart oder es dauert etwas länger als geplant. Aber für uns war das alles gut verkraftbar.
Und hey, das gehört einfach dazu 😉

Am 1.Mai sind wir, nachdem wir nur 9 Monate vorher ein Grundstück gekauft haben, in UNSER Haus gezogen.

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

Oft werden wir gefragt was wir mit dem Wissen was wir heute haben anders machen würden. Nichts, rein gar nichts!

Ans Herz legen würde ich diesen Leuten aber einiges (Dinge die für uns unverzichtbar sind):

  • Deckenheizung!!! Wir haben im Haus Deckenheizung und es ist so unglaublich angenehm. Bei solchen Dingen (nach Möglichkeit nicht all zu sehr auf’s Geld achten)
  • Wäscheschacht!!! Ich liiiiiiiiebe ihn. Im Bad, Deckel auf, Wäsche rein und im Keller liegt die Wäsche bereit für mich.
  • Alarmanlage. Bei uns wurde noch in den Rohbau eingebrochen und das ganze Werkzeug gestohlen. Daraus haben wir gelernt!
  • Toilette nicht in die Badezimmer! Ich finde es so toll, dass wir die Toiletten nicht in den Bädern haben, sondern als abschließbaren Raum daneben.
  • Jalousien im EG. Optisch so viel schöner als Rollläden und unglaublich praktisch!
  • Mit Keller bauen.
  • Wenn einem etwas nicht 100% gefällt, sollte man lieber weitersuchen oder schauen ob es jemand gibt der die eigene Vorstellung umsetzen kann (Badezimmermöbel haben wir eeeeeewig gesucht und nichts hat mir gefallen. Also selbst entworfen und anfertigen lassen. Was NICHT teurer war!)
Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

Bildrechte: freiraumkind.de

wohnzimmer

Bildrechte: freiraumkind.de

Allen die mit dem Gedanken spielen ein Haus zu kaufen, kann ich nur ans Herz legen sich zumindest mit dem Thema Hausbau auseinanderzusetzen, sich mit dem Thema zu beschäftigen!

Klar gibt es immer wieder Horrorgeschichten, aber wie Ihr seht kann es auch anders laufen.

Wir wissen das wir uns sehr glücklich schätzen können so wohnen zu können.
Meinem Mann bin ich jeden Tag dankbar dafür, dass wir es unseren Kindern ermöglichen können so aufzuwachsen.

Für uns war es die richtige Entscheidung!

Bella von Freiraumkind

Über die Autorin: Bella ist seit 3 Monaten 2fach Mama und bloggt erst seit ein paar Wochen auf www.freiraumkind.de. Zum bloggen ist sie durch die seltene Erkrankung ihres Sohnes gekommen und hat deshalb ein Ventil gesucht und es im bloggen gefunden. Sie hofft, ähnliche Eltern zu finden die ähnliches durchgemacht haben oder gerade durchmachen müssen. Sie ist seit 3 Jahren in Elternzeit und kümmert sich ganz Klischee-like um den Haushalt und die Kids.


												

3 Kommentare

  1. BOAH! Ich muss ja zugeben ich bin einer von diesen Hausbauschissern und würde mich das niemals trauen, ABER die Badezimmermöbel sind echt der Knaller! Finde ich super!!!

  2. Ach wenn ich an die Bauphase denke, dann haben wir auch ganz schön Glück gehabt…. es ist ein Luxus heut zu tage das Wagnis Hausbau an zu gehen und auch wir sind dafür sehr dankbar – arbeiten aber auch hart für diesen Traum.
    Aber: ich würde es niemals missen wollen.
    Letzte Woche beschloss man spaßeshalber ich müsse nach Berlin ziehen – eine verlockende Geschichte, doch den Luxus den wir hier haben (Haus, Landschaft, Spielmöglichkeiten etc.) ich glaube auf den könnte ich nur schwer verzichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.